Headerbild Internationales

Der Bereich Internationales

Rundfunk in den klassischen Formen, wie zum Beispiel Radio und Fernsehen, dient zur Information und zur Unterhaltung der Bevölkerung. Allerdings beginnt und endet Rundfunk nicht an Österreichs Grenzen.

Fernseh- und Radioprogramme sowie unterschiedlichste Programme in Form audiovisueller Mediendienste und on-demand services sind heute praktisch weltweit empfang- bzw. abrufbar. Dies bedeutet, dass sich auch die österreichische Regulierungsbehörde im Rahmen dieser Entwicklungen aktiv einbringen muss, um dem Trend der Globalisierung von Mediendiensten sowie der raschen Entwicklung audiovisueller Mediendienste Rechnung zu tragen. Insbesondere auf Grund sich rasch entwickelnder europäischer und internationaler Trends im Medienbereich machen genau diese Trends vor Österreich nicht Halt, so dass das österreichische Regulierungsumfeld dafür entsprechend gerüstet sein muss.

Dies kann nur durch internationales Engagement und durch internationale Zusammenarbeit erreicht und sichergestellt werden, denn so kommt Österreich und der österreichischen Regulierungsbehörde die Möglichkeit zu, aktiv mitzugestalten und innerhalb des europäischen Rechtsrahmens die speziellen Bedürfnisse des österreichischen Medienmarkts aktiv mitzugestalten. Dieses internationale Engagement und die internationale Zusammenarbeit erfolgt dabei auf mehreren Ebenen. Dies Ergebnisse und Resultate, die aus internationaler Zusammenarbeit gewonnen werden, können direkt zum Nutzen der Konsumenten der österreichischen Medienmärkte und der Marktteilnehmer verwendet werden.

Weitere Informationen finden Sie hier

International relevante Themen

Zusammenarbeit in internationalen Gremien

Zusammenarbeit mit anderen Regulierungsbehörden

Gerne halten wir Sie am Laufenden!

Ich stimme der Verarbeitung meiner hier angegebenen E-Mail-Adresse laut den Bestimmungen zum Datenschutz ausdrücklich zu. Diese Zustimmung kann ich jederzeit widerrufen.