• Bereich
    KommAustria
  • Datum
    06.04.2011
  • Kategorie
    Ausschreibungen

Beschränkte Ausschreibungen von drei Übertragungskapazitäten (KOA 1.218/11-003, KOA 1.011/11-051, KOA 1.466/11-011)

Kommunikationsbehörde Austria (KommAustria)

KOA 1.218/11-003
KOA 1.011/11-051
KOA 1.466/11-011 

Beschränkte Ausschreibung von Übertragungskapazitäten gemäß § 11 Abs. 3 bzw. § 13 Abs. 1 Privatradiogesetz

Die Kommunikationsbehörde Austria (KommAustria) schreibt gemäß § 11 Abs. 3 in Verbindung mit § 13 Abs. 2 und 3 des Bundesgesetzes, mit dem Bestimmungen für privaten Hörfunk erlassen werden (Privatradiogesetz – PrR-G), BGBl. I Nr. 20/2001 idF BGBl. I Nr. 50/2010, folgende Übertragungskapazität aus:

  • BRUECKL (Lippekogel) 98,2 MHz (KOA 1.218/11-003)

Darüber hinaus schreibt die Kommunikationsbehörde Austria gemäß § 13 Abs. 1, 2 und 3 PrR-G folgende Übertragungskapazitäten aus:

  • BAD AUSSEE 2 (Reitern) 107,2 MHz (KOA 1.011/11-051)
  • SECKAU (Stift) 106,1 MHz (KOA 1.466/11-011)

Gemäß § 13 Abs. 3 PrR-G ist diese Ausschreibung auf bestehende Hörfunkveranstalter beschränkt.

Anträge auf Zuordnung dieser Übertragungskapazitäten zu einem bestehenden Versorgungsgebiet sind mit einem Vermerk der Geschäftszahl und der Bezeichnung der beantragten Übertragungskapazität zu versehen und haben bis spätestens 15. Juni 2011, 13 Uhr, bei der Kommunikationsbehörde Austria (per Adresse ihrer Geschäftsstelle Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH, Mariahilfer Straße 77-79, 1060 Wien, Fax: 01/58058-9191, E-Mail: rtr@rtr.at) einzulangen.

Die kennzeichnenden Merkmale der Funkanlagen sowie ein allgemeines Merkblatt, insbesondere zu den erforderlichen Antragsunterlagen, sind auf der Website http://www.rtr.at zum Download verfügbar bzw. werden auf Anforderung (brigitte.hohenecker@rtr.at, Fax: 01/58058-9191, Tel: 01/58058-153) zugesandt.

Wien, am 6. April 2011

 

Kommunikationsbehörde Austria
Der Senatsvorsitzende 

 

Mag. Michael Ogris
(Vorsitzender)

(Anm: Diese Ausschreibung wurde am am 13.04.2011 im Amtsblatt zur Wiener Zeitung, in den weiteren Tageszeitungen „Der Standard“ und „Die Presse“ sowie auf der Website bekanntgemacht. Die technischen Anlagenblätter mit den kennzeichnenden Merkmalen der Funkanlagen und ein Merkblatt stehen weiter unten zum Download bereit.)