• Medien
  • Presse
  • Bedarfserhebung zur Einführung von digitalem...
  • Bereich
    Medien
  • Datum
    31.05.2012

Bedarfserhebung zur Einführung von digitalem Hörfunk in Österreich auf Basis des Übertragungsstandards DAB+

Medienbehörde KommAustria ruft zu Interessensbekundungen auf

Beginnend mit dem 1. Juni 2012 lädt die Medienbehörde KommAustria insbesondere bestehende und potentielle Hörfunkveranstalter ein, ihr Interesse an einer digital-terrestrischen Verbreitung von Hörfunkprogrammen und sonstigen Diensten in Österreich auf Basis des Übertragungsstandards DAB+ anzumelden.

Sofern die bei der KommAustria eingehenden Interessensbekundungen die Auslastung zumindest einer Multiplex-Plattform für digitalen Hörfunk im Standard DAB+ im jeweiligen Versorgungsgebiet erwarten lassen, wird die KommAustria eine entsprechende Ausschreibung für eine oder mehrere Übertragungs­kapazitäten vornehmen, sofern die Interessensbekundungen substantiiert, glaubhaft und nachhaltig erscheinen.
Ein DAB+ Multiplex ermöglicht – abhängig von der konkreten technischen Gestaltung – die Verbreitung von rund 12 bis 18 Hörfunkprogrammen.

Die Bedarfserhebung der KommAustria erfolgt auf Grundlage des aktuellen Digitalisierungskonzeptes der Regulierungsbehörde und ist auf vier Wochen befristet. Sie endet am 2. Juli 2012. Alle Informationen zu der Bedarfserhebung stehen ab dem 1. Juni 2012 auf der Website der RTR-GmbH unter http://www.rtr.at/de/m/Bedarfserhebung2012 zur Verfügung.