• Bereich
    TKK
  • Datum
    14.06.1999
  • Kategorie
    Konsultationen
  • Stellungnahme

Konsultationsdokument der TKC zu Thema Konzessionsvergabe UMTS

Konzessionsvergaben für Mobilfunksysteme der 3. Generation (UMTS)

Die Telekom-Control GmbH führt im Auftrag der Telekom-Control-Kommission ein Konsultationsverfahren im Hinblick auf die beabsichtigte Vergabe von Konzessionen für UMTS (Universal Mobile Telecommunications System) durch. Im Rahmen dieses Konsultationsverfahren bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre Positionen und Ansichten in den laufenden Regulierungsprozeß einzubringen. UMTS ist ein neues Mobilkommunikationssystem, das wesentlich höhere Datenraten als die derzeitigen Mobilsysteme ermöglichen wird. Im Gegensatz zu GSM werden bei UMTS Daten- und Multimediadienste in den Vordergrund treten. Daher werden neben den Infrastrukturanbietern, Anbieter von Diensten und Inhalten eine wesentlich stärkere Rolle spielen. UMTS kann als Meilenstein der Konvergenz von IT, Medien und Telekommunikation betrachtet werden. Um eine Einführung von UMTS im Jahr 2002 in Österreich zu ermöglichen, ist vorgesehen, Ende des Jahres 2000/Anfang 2001 mehrere Konzessionen für UMTS zu vergeben. Die Konsultation soll Betreibern von Telekommunikationsnetzen, Diensteanbietern, Anbietern von Inhalten, sowie der interessierten Öffentlichkeit die Möglichkeit geben, zu wesentlichen Fragen der Vergabe von Konzessionen für UMTS und dem Einfluß von UMTS auf den Telekommunikationsmarkt, Stellung zu nehmen.

Das Ergebnis der Konsultation finden Sie hier.