• Bereich
    Fernsehfonds Austria
  • Datum
    19.10.2019

TV-Tipp: Universum History über Richard Löwenherz von England

Die Entführung des sagenumwobenen Königs nach Krems am 22.10. auf ORF 2

altText
© RTR GmbH

Es ist eine der spektakulärsten Geiselnahmen der Geschichte und war mit Sicherheit die aufsehenerregendste Entführung des 12. Jahrhunderts. Richard Löwenherz, König von England, wurde nahe Wien gekidnappt und 15 Monate auf mehreren Burgen in Österreich und Deutschland gefangen gehalten, zunächst auf Burg Dürnstein bei Krems. Es war eine Intrige mehrerer europäischer Fürsten, um einen mächtigen Konkurrenten zu beseitigen.

Unter dem Titel „Richard Löwenherz – Ein König in der Falle“ lüftet die vom FERNSEHFONDS AUSTRIA geförderte Dokumentation der Interspot Film unter der Regie von Fritz Kalteis nicht nur Geheimnisse um das Entführungs-Komplott, sondern beleuchtet auch Wahrheiten und Dichtungen, die zu dem sagenhaften Mythos um den König und Kreuzritter beitrugen. Ein Marketing-Feldzug, an dem sich der Herrscher eifrig selbst beteiligte.

Die Rolle des „Richard Löwenherz – Ein König in der Falle“ übernahm für die Universum History-Dokumentation der Schauspieler Philipp Hochmair („Blind ermittelt“), zu sehen am 22. Oktober um 21.05 Uhr auf ORF 2.

Das Foto steht unterhalb dieser Presseinformation zum Download zur Verfügung.

Über den FERNSEHFONDS AUSTRIA

Der FERNSEHFONDS AUSTRIA, eingerichtet beim Fachbereich Medien der Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH, ist die größte Förderstelle für Fernsehproduktionen in Österreich. Gefördert wird die Herstellung von Fernsehfilmen, -serien und -dokumentationen mit einem klar erkennbaren wirtschaftlichen Österreichbezug von Produktionsunternehmen mit einer Betriebsstätte oder Zweigniederlassung in Österreich. Das jährlich von der Bundesregierung zur Verfügung gestellte Budget beträgt 13,5 Mio. Euro. Hier geht es zur Website des FERNSEHFONDS AUSTRIA.