• Medien
  • Presse
  • TV-Tipp: Dunkle „Geheimnisse der Wiener...
  • Bereich
    Fernsehfonds Austria
  • Datum
    16.04.2020

TV-Tipp: Dunkle „Geheimnisse der Wiener Innenstadt“ (ORF III, 21. April, 20.15 Uhr)

Vom FERNSEHFONDS AUSTRIA geförderte Dokumentation nach dem erfolgreichen Buch von Maria Mustapic und Günter Fuhrmann

Cellinis
© Clever Contents

Eine 2.000-jährige Geschichte hinterlässt Spuren. Doch manche verblassen, liegen im Dunkeln, werden verwischt oder sollen gar nicht gefunden werden. Durch Wien ziehen sich zahlreiche dieser geheimnisvollen Spuren, insbesondere in den Wiener Katakomben mit ihren geheimnisvollen Kellern, rätselhaften Gängen und verborgenen Tunneln.  Aber auch die Oberfläche hat Geschichten erlebt, die noch nicht oder kaum ans Licht gekommen sind, seien es Studentenstreiche an den ehrwürdigen Mauern des Stephansdoms oder die zentrale Rolle des Palais Coburg für die Geschicke verschiedener europäischer Königshäuser.

Die vom FERNSEHFONDS AUSTRIA geförderte, zweiteilige Dokumentation „Geheimnisse der Wiener Innenstadt“ der Clever Contents-Filmproduktion erzählt unterhaltsame, spannende und wissenswerte Raritäten aus dem historischen Kern Wiens und basiert auf dem 2017 erschienen Buch „Geheimnisse der Inneren Stadt“ von Maria Mustapic und Günter Fuhrmann, das gegenwärtig im Handel vergriffen ist.

Den ersten Teil über die „Geheimnisse der Wiener Innenstadt“ zeigt ORF III am Dienstag, dem 21. April 2020, um 20.15 Uhr. (Wir bitten zu beachten, dass derzeit Programmänderungen aus aktuellem Anlass immer möglich sind.) Das Geheimnis des Ausstrahlungstermins für den zweiten Teil hat der ORF noch nicht gelüftet – vielleicht ändert sich das am Ende von Teil 1.

Über den FERNSEHFONDS AUSTRIA

Der FERNSEHFONDS AUSTRIA, eingerichtet beim Fachbereich Medien der Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR Medien), ist die größte Förderstelle für Fernsehproduktionen in Österreich. Das von der Bundesregierung zur Verfügung gestellte Budget beträgt jährlich 13,5 Mio. Euro. Weitere Informationen über den FERNSEHFONDS AUSTRIA und Fördervoraussetzungen unter www.fernsehfonds.at.