• Medien
  • Presse
  • TV-Tipp: „Heilsame Trips - Drogen als Medizin“...
  • Bereich
    FERNSEHFONDS AUSTRIA
  • Datum
    17.04.2020

TV-Tipp: „Heilsame Trips - Drogen als Medizin“ (3sat, 22. April, 20.15 Uhr)

Vom FERNSEHFONDS AUSTRIA geförderte Doku über die Neuentdeckung verbotener Drogen für die Psychotherapie

altText
© RTR GmbH

LSD, Psilocybin oder DMT sind in den meisten Ländern der Erde verboten. Doch in den vergangenen zehn Jahren haben Wissenschaftler die Wirkungsweise dieser Drogen erforscht und stellen sie vermehrt in den Dienst heilsamer Therapien. Die sogenannten psychoaktiven oder psychedelischen Substanzen können bei richtiger Anwendung helfen, Ängste oder Depressionen nicht nur zu verdrängen, sondern zu bekämpfen. Aber auch in der Suchttherapie können die Stoffe, die als klassische Suchtmittel gelten, als Schlüssel zu den Gründen von Suchterkrankungen genutzt werden.

Die vom FERNSEHFONDS AUSTRIA geförderte Dokumentation „Heilsame Trips - Drogen als Medizin“ aus der Produktion der Langbein & Partner Media zeigt an zwei Patienten die therapeutische Kraft psychoaktiver Substanzen als Ansatz zur dauerhaften Problemlösung anstelle einer rein symptomatischen Behandlung.

„Heilsame Trips - Drogen als Medizin“ zeigt 3sat am Mittwoch, dem 22. April um 20.15 Uhr. (Wir bitten zu beachten, dass derzeit Programmänderungen aus aktuellem Anlass immer möglich sind.)

Über den FERNSEHFONDS AUSTRIA

Der FERNSEHFONDS AUSTRIA, eingerichtet beim Fachbereich Medien der Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR Medien), ist die größte Förderstelle für Fernsehproduktionen in Österreich. Das von der Bundesregierung zur Verfügung gestellte Budget beträgt jährlich 13,5 Mio. Euro. Weitere Informationen über den FERNSEHFONDS AUSTRIA und Fördervoraussetzungen unter www.fernsehfonds.at.