• Medien
  • Presse
  • TV-Tipp: „Der Sibirische Tiger - Seele der...
  • Bereich
    Fernsehfonds Austria
  • Datum
    28.05.2021

TV-Tipp: „Der Sibirische Tiger - Seele der russischen Wildnis“ (1. Juni, 20.15 Uhr, ORF 2)

Spektakuläre Doku mit seltenen Bildern der größten Wildkatze der Welt

Sibirische Tigerin im Unterholz
Die Sibirische Tigerin ist im Unterholz der Wälder nur schwer zu finden, © Franz Hafner, Interspot Film

Der Sichote-Alin, ein 1.500 Kilometer langes Waldgebirge im fernen Osten Russlands, ist sein Territorium. Hier, zwischen dem Japanischen Meer und der Grenze zu China, finden sich die tellergroßen Abdrücke seiner Tatzen. In diesem Lebensraum ist der mächtige Sibirische Tiger nicht nur König, sondern auch unverzichtbarer Bestandteil des Ökosystems. Eineinhalb Jahre lang war ihm ein „Universum“-Kamerateam auf der Spur und hat bisher einzigartige Bilder des schwer zu findenden Tigers in einer spektakulären Landschaft zwischen minus 40 Grad Celsius und Monsunregen gedreht.

Die vom FERNSEHFONDS AUSTRIA geförderte Produktion der Interspot Film Wien ist eine großangelegte Koproduktion mit dem ORF, National Geographic, arte

Aufgerichteter Sibirischer Tiger wetzt seine Krallen an einem Baum
Katzenkratzbaum auf sibirisch, © Franz Hafner, Interspot Film

france und Bayerischem Rundfunk. Der ORF zeigt die Dokumentation im Rahmen seiner Umweltinitiative „MUTTER ERDE: Klima schützen, Arten schützen“, der zwischen 25. Mai und 6. Juni eine Reihe von Progammschwerpunkten gewidmet sind.

Die Doku „Der Sibirische Tiger - Seele der russischen Wildnis“ läuft am Dienstag, dem 1. Juni, um 20.15 Uhr auf ORF 2.

Die Bilder stehen hier am Seitenende zum Download zur Verfügung und dürfen nur mit Copyright-Angabe und im Zusammenhang mit Programmhinweisen auf die gegenständliche Dokumentation verwendet werden.

Über den FERNSEHFONDS AUSTRIA

Der FERNSEHFONDS AUSTRIA, eingerichtet beim Fachbereich Medien der Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR Medien), ist die größte Förderstelle für Fernsehproduktionen in Österreich. Das von der Bundesregierung zur Verfügung gestellte Budget beträgt jährlich 13,5 Mio. Euro. Weitere Informationen über den FERNSEHFONDS AUSTRIA unter www.rtr.at/FERNSEHFONDS