• Medien
  • Presse
  • TV-Tipp: „Steirertod“ – neuer Steirerkrimi um...
  • Bereich
    FERNSEHFONDS AUSTRIA
  • Datum
    27.09.2021

TV-Tipp: „Steirertod“ – neuer Steirerkrimi um einen Serienmörder (2. Oktober, 20.15 Uhr bei ORF 1)

Abschied von Ermittlerin Sandra Mohr (Miriam Stein) mit einer brandgefährlichen Verfolgungsjagd

Ermitteln am Tatort: Sascha Bergmann (Hary Prinz) und Eva Merz (Eva Herzig)
Was vom Opfer übrig blieb: Knochen und eine Handvoll Silikon... (Hary Prinz, Eva Herzig), © ORF/Allegro Film/Stefan Haring

Sandra Mohr (Miriam Stein) und Sascha Bergmann (Hary Prinz) vom LKA Graz werden im fünften Film der Steirerkrimis zu einer stark verwesten Leiche gerufen. Einiges deutet darauf hin, dass ein Serienmörder am Werk ist, der seine Opfer unter jungen Prostituierten sucht. Mindestens genauso schwer verdaulich ist für Bergmann, dass statt ihm seine ehemalige „Flamme“ Nicole Sturm (Bettina Mittendorfer) zur Landespolizeidirektorin befördert wird. Besonders unangenehm für die künftige Zusammenarbeit: Bergmann hatte die Kollegin einst wegen einer Anderen verlassen. Sandra Mohr beobachtet unterdessen am abendlichen Heimweg wie eine junge Frau offenbar verzweifelt versucht, aus einem Auto zu entkommen. Sie nimmt die Verfolgung auf und gerät dabei selbst in Gefahr.

ErmittlerInnen Sandra Mohr (Miriam Stein), Sascha Bergmann (Hary Prinz)
Unübersehbar, warum sich ihre Wege trennen: Sandra Mohr (Miriam Stein) und Sascha Bergmann (Hary Prinz), © ORF/Allegro Film/Stefan Haring

In dem vom FERNSEHFONDS AUSTRIA geförderten fünften Film der Steirerkrimis nach den Büchern von Claudia Rossbacher, verabschiedet sich Schauspielerin Miriam Stein aus dem Team um Regisseur Wolfgang Murnberger. Für sie nahm Produzent Helmut Grasser (Allegro Film) die gebürtige Südtirolerin Anna Unterberger unter Vertrag, die als Bergmanns neue Kollegin Anni Sulmtaler eingeführt wird. Einen festen Platz in der Reihe bekommt auch Bettina Mittendorfer als neue Chefin. Beide sind bereits am 23. Oktober im sechsten Teil der Steirerkrimis unter dem Titel „Steirerrausch“ wiederzusehen.

Die fünfte Folge „Steirertod“ zeigt ORF 1 am 2. Oktober um 20.15 Uhr unter dem Dach der ORF-Landkrimis.

Fotos der Produktion stehen am Seitenende in hoher Auflösung zum Download bereit.

Über den FERNSEHFONDS AUSTRIA

Der FERNSEHFONDS AUSTRIA, eingerichtet beim Fachbereich Medien der Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR Medien), ist die größte Förderstelle für Fernsehproduktionen in Österreich. Das von der Bundesregierung zur Verfügung gestellte Budget beträgt jährlich 13,5 Mio. Euro. Weitere Informationen über den FERNSEHFONDS AUSTRIA unter www.rtr.at/FERNSEHFONDS