Bild für den Bereich Betreiberinformation

European Cyber Security Month

altText
© RTR GmbH

Die Anforderungen an Sicherheit und Integrität von Netzen, Diensten und Informationen steigen in Zeiten vermehrter Nutzung elektronischer Kommunikation und Abhängigkeit von deren Verfügbarkeit stetig. Um vor allem auch in Organisationen ausreichenden Schutz vor Angriffen, Pannen und Naturereignissen aufrecht erhalten zu können, ist das Zusammenwirken von Management-Maßnahmen, technischer Durchführung und Verantwortungsbewusstsein jedes Unternehmensangehörigen gerade in diesem Bereich verstärkt erforderlich.

Zur Unterstützung dieses Zusammenwirkens sowie um Sicherheit und Integrität von Netzen, Diensten und Informationen auf hohem Niveau aufrecht zu erhalten, werden auf europäischer Ebene verschiedene Initiativen ergriffen, etwa die Einrichtung der Europäischen Agentur für Netz- und Informationssicherheit (ENISA), der Erlass von gesetzlichen Vorgaben für die Sicherheit von Kommunikationsnetzen und -diensten, die Festlegung einer Cybersicherheitsstrategie der Europäischen Union und der jährlich im Oktober stattfindende "European Cyber Security Month".

Zahlreiche Institutionen in Europa bieten im Rahmen des "European Cyber Security Month" Veranstaltungen, Informationsmaterialien und Schulungen an. Veranstaltungen in Österreich finden Sie über den entsprechenden Filter.

Weitere über das ganze Jahr stattfindende Veranstaltungen zur Thematik Cyber Security sowie umfangreiche Informationen stehen Ihnen auf der Website für IKT-Sicherheit zur Verfügung:

Als zuständige österreichische Behörde für die Sicherheit öffentlicher Kommunikationsnetze und -dienste leistet auch die RTR-GmbH ihren Beitrag zur Cybersicherheit. In diesem Rahmen wurden bereits folgende Veranstaltungen angeboten:


Für Betreiber relevante Informationen zu Verpflichtungen gemäß TKG 2003 im Bereich der Netzsicherheit finden Sie auf der folgenden Seite:


Die Website der ECSM-Initiative finden Sie unter folgendem Link: