Bild für den Bereich Nummerierung

Informationen zur Nutzungsanzeige

Gemäß § 114 Abs 1 Telekommunikationsgesetz 2021 (TKG 2021) ist die Regulierungsbehörde für die effiziente Verwaltung der Nummerierungspläne, insbesondere für die Erfassung der Nutzung von zugeteilten Adresselementen zuständig.

Weiters hat die Regulierungsbehörde gemäß § 131 Abs 3 TKG 2021 ein Verzeichnis der Rufnummern für Mehrwertdienste zu führen, aus welchem Name und Anschrift des Erbringers des Mehrwertdienstes hervorgehen. Die Regulierungsbehörde hat dieses Verzeichnis zu veröffentlichen sowie über dessen Inhalt auf Verlangen Auskunft zu geben.  

Aufgrund der ZR-DBV wird die Erfassung der Nutzung mit 29.06.2022 umgestellt und in die ZR-DB (Zentrale Rufnummerndatenbank) integriert.

Um die in der KEM-V 2009 festgelegten Nutzungsfristen und die bestimmungsgemäße Nutzung von zugeteilten Rufnummern zu überwachen, sowie weiter eine objektive und nicht diskriminierende Zuteilung von Rufnummern und ein aktuelles Verzeichnis der Rufnummern für Mehrwertdienste zu gewährleisten, sind Kommunikationsnetz- und/oder Kommunikationsdienstebetreiber gemäß § 15 Abs 5 KEM-V 2009 iVm § 12 ZR-DBV verpflichtet, die Nutzung der von ihnen zugeteilten genutzten Rufnummern in der von der Regulierungsbehörde gewünschten Form und in der ZR-DBV festgelegten Abständen anzuzeigen.  

Alle für die Nutzungsanzeige relevanten Informationen (Spezifikation Nutzungsanzeigen sowie eine Präsentation betreffend Informationsveranstaltungen Mai 2022) sind hier zu finden.

Zeitplan zur Umstellung des Nutzungsanzeigenregimes: 

Die letzte Nutzungsanzeige betreffend Dienste kann im alten Format bis spätestens Dienstag 28.06.2022 erfolgen. Eine Übermittlung des letzten Gesamtstandes ist daher bis zum 28.06.2022 möglich. 

Ab Mittwoch, 29.06.2022 werden generell keine „alten“ Nutzungsanzeigen mehr verarbeitet. Es wird ein vorgefertigter Textbaustein mit Hinweis auf das neue Nutzungsanzeigen-System versandt werden. 

Die Einbringung tagesaktueller Nutzungsanzeigen wird ab Mittwoch 29.06.2022 möglich sein.

Der Fileupload (betrifft vor allem Nutzungsanzeigen geo_720 und Nutzungsanzeigen_mobil) via Webgui wird ab 01.07.2022 möglich sein.
Spätestens am 14.07.2022 (eod) ist daher ein Gesamtstand (mit Stichtag 30.06.2022) aller genutzten Rufnummern zu übermitteln, sofern nicht ohnehin eine tagesaktuelle Einmeldung erfolgt (vgl. § 12 Abs 1 ZR-DBV). 

Die Fehlerprotokolle werden weiterhin in gewohnter Manier erfolgen.

Das TESTEN von Nutzungsanzeigen mit REALDATEN (tagesaktuelle Einmeldung) im TESTSYSTEM ist bereits möglich! https://zrdb-portal-test.rtr.at