Digitalisierungsfonds

Seit 2004 ist der Digitalisierungsfonds zur Förderung digitaler Übertragungstechniken und digitaler Anwendungen auf Basis europäischer Standards im Zusammenhang mit Rundfunkprogrammen eingerichtet. Ziele und Grundlagen des Digitalisierungsfonds orientieren sich an den Intentionen des Aktionsplans eEurope 2005, wonach der Übergang zum Digitalfernsehen beschleunigt werden soll. Der Fonds dient der Erneuerung und Stärkung aller Plattformen für die Übertragung von Rundfunk als besonderem Teil der Kommunikationsinfrastruktur unter Berücksichtigung der zentralen Rolle des Rundfunks in der modernen demokratischen Gesellschaft. Die aus dem Digitalisierungsfonds kommenden Mittel sind technologieneutral unter Berücksichtigung aller Verbreitungswege und Plattformen für digitalen Rundfunk zu vergeben. Der Fonds wird seit 2009 jährlich mit 500.000 Euro dotiert, die aus jenen Teilen der Rundfunkgebühren gespeist werden, die gemeinsam mit dem ORF-Programmentgelt eingehoben werden, jedoch grundsätzlich dem Bundesbudget zukommen.

Kontakt:

Dr. Sonja Janak
Mariahilfer Straße 77-79
1060 Wien
Tel: + 43 (0) 1 58058 - 475
Fax: + 43 (0) 1 58058 - 9475
E-Mail: digifonds@rtr.at