• Bereich
    FERNSEHFONDS AUSTRIA
  • Datum
    03.11.2021

Weitere Auszeichnung für FERNSEHFONDS-Förderprojekt „Das große Welttheater – Salzburg und seine Festspiele“ 

Regisseurin Beate Thalberg nimmt Archive Achievement Award der IFTA entgegen

Elisabeth Bergner im Schloss Leopoldskron
Schauspielerin Elisabeth Bergner Im Venezianischen Salon auf Schloss Leopoldskron (Sbg.), © Pre TV/cinematography Anna Hawliczek

Für den kreativen und innovativen Umgang mit Archivmaterial in Filmen erhielt die vom FERNSEHFONDS AUSTRIA geförderte Dokumentation „Das große Welttheater – Salzburg und seine Festspiele“ am 20. Oktober vom International Federation of Television Archives (FIAT/IFTA) den Archive Achievement Award in der Kategorie  „Excellence in Archive Production". Der Preis ging an Regisseurin Beate Thalberg, die den Einsatz des Archivmaterials konzipierte.

Die Doku über Geschichte und Geschichten sei "Eine kreative Vision, die durch eine kluge Verbindung von Archivmaterial und fiktionalen Elementen ein umfassendes Erlebnis für den Zuschauer schafft.", hob die Jury hervor.

Bereits beim Venice TV Award 2020, dem Golden Prague Festival 2020 und der Goldenen Rose von Montreux 2020 wurde „Das große Welttheater – Salzburg und seine Festspiele“ jeweils für den Hauptpreis in der Kategorie „Kunst und Kultur“ nominiert. Im September gewann die Dokumentation den GRAND PRIX für den besten Film beim Internationalen History Film Festival Rijeka, bei dem auch Regisseurin Beate Thalberg für die "Beste Regie" und Kamerafrau Anna Hawliczek für die "Beste Kameraarbeit" geehrt wurden.

Der FERNSEHFONDS AUSTRIA gratuliert herzlich!


mehr über diese Produktion erfahren Bleiben Sie am Laufenden: Jetzt eintragen!


Gerne halten wir Sie am Laufenden!

Ich stimme der Verarbeitung meiner hier angegebenen E-Mail-Adresse laut den Bestimmungen zum Datenschutz ausdrücklich zu. Diese Zustimmung kann ich jederzeit widerrufen.