Headerbild Fernsehfonds

FERNSEHFONDS AUSTRIA - Fachbeirat

Fachbeirat


Der Fachbeirat besteht aus 5 fachkundigen Personen aus der Filmbranche, die über mehrjährige einschlägige Praxis verfügen. Er berät die Geschäftsführung der RTR-GmbH bei der Vergabe von Fördermitteln aus dem FERNSEHFONDS AUSTRIA.

Die Mitglieder üben ihre Tätigkeit ehrenamtlich aus und werden vom Bundeskanzleramt für die Dauer von 3 Jahren bestellt.


Prof. Dr. Alfred Grinschgl

Vorsitzender

Nach 16-jähriger Ausübung des Geschäftsführers der RTR-GmbH, verabschiedete sich Alfred Grinschgl im August 2017 in die Pension. Seine Berufslaufbahn begann er zuerst als Journalist bei der „Südost-Tagespost“ in Graz, dann bei der katholischen Wochenzeitung „Die Furche“ in Wien.

Anschließend war er in einigen Unternehmen als Geschäftsführer tätigt, darunter das Kabelunternehmen „Telekabel Graz“, die Filmproduktion „Cinevision TV & Videoproduktion GmbH & CoKG“, der erste österreichische Privatradio „Antenne Steiermark“ und darüber hinaus „Antenne Wien“.
2001 wurde Alfred Grinschgl von Staatssekretär Franz Morak zum Geschäftsführer der RTR-GmbH bestellt.

Der im Jahr 1952 geborene Familienvater ist verheiratet und hat drei Enkelkinder.


DI Dr. Christine Pennerstorfer

Stellvertretende Vorsitzende

Seit 1994 ist Christine Pennerstorfer beim Land Niederösterreich beschäftigt und war bis 2000 als technische Amtssachverständige in Wasserrechtsverfahren tätig. In den darauffolgenden Jahren wurde sie zur stellvertretenden Leiterin der Stabstelle Aus- und Weiterbildung ernannt.

Zuständig für die Bereiche Kunst und Kultur (inkl. Filmförderung) sowie Internationales und Europa, arbeitete Christine Pennerstorfer in den Jahren 2003 bis 2017 als Stellvertretende Leiterin des Büros des Landeshauptmannes.
In den darauffolgenden Jahren leitete sie die Stabstelle Internationales und Europa sowie die Verwaltungsentwicklung (Abteilung Landesamtsdirektion).

Seit Februar 2020 leitet Christine Pennerstorfer die Stabstelle KünstlerInnennetzwerk und Kulturtourismus in der Abteilung Kunst und Kultur.


Mag. Matthias Settele

Mitglied

Matthias Settele ist seit 2013 Generaldirektor des Privatsenders TV Markiza (Bratislava, Slovakia). Von 2007-2013 war er als Berater für Programm, Nachrichten und Produktion in mehr als 20 TV Märkten in Europa tätig, im Rahmen der von ihm gegründeten Medien-Beratungsfirma „SetTele Entertainment GmbH“ mit Sitz in Wien. Von 1998-2006 war Settele als TV-Manager bei RTL Television in Köln tätig. Dabei trug er als Bereichsleiter „Business Affairs Programm und Information“ unter anderem die wirtschaftliche Verantwortung für sämtliche Auftragsproduktionen, das Marketingbudget sowie die Film- und Fernsehförderung. Seine Karriere startete Matthias Settele 1991 als Journalist im Österreichischen Rundfunk (ORF-Landesstudio Wien, aktueller Dienst Radio und Fernsehen). 1996 wurde er zum Bürochef des ORF-Generalintendanten Gerhard Zeiler ernannt. Settele hat als Autor mehrere Publikationen verfasst und war als Lektor im Fach Programmwirtschaft an der Universität Wien sowie an Fachhochschulen in Wien und Köln tätig.


Mag. Markus Deutsch

Mitglied

Markus Deutsch ist Geschäftsführer des Fachverbandes der Film- und Musikwirtschaft in der Wirtschaftskammer Österreich. In dieser Funktion ist er auch in den Entscheidungsgremien maßgeblicher europäischer Branchenverbände vertreten. Zu seinen Themengebieten zählen Urheberrechts- und Leistungsschutzrecht, Medienrecht im audiovisuellen Bereich, Antipiraterie sowie Film- und Musikförderung. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen in der politischen Interessenvertretung und in der Rechtsberatung. Markus Deutsch ist Jurist und betreut in dieser Funktion auch auf Arbeitgeberseite den Kollektivvertrag für Filmberufe und den Allgemeinen Kollektivvertrag der Film- und Musikwirtschaft.


Dora Varro

Mitglied

Gerne halten wir Sie am Laufenden!

Ich stimme der Verarbeitung meiner hier angegebenen E-Mail-Adresse laut den Bestimmungen zum Datenschutz ausdrücklich zu. Diese Zustimmung kann ich jederzeit widerrufen.