• Bereich
    Telekommunikation
  • Datum
    15.12.2020
  • Kategorie
    Studien
  • Autor
    RTR-GmbH

Monitoring Interpersonelle Kommunikationsdienste mit Fokus auf Instant Messaging

Aufbauend auf dem im Mai 2020 veröffentlichten Methodendokument untersucht RTR.Telekom.Post in dieser Studie interpersonelle Kommunikationsdienste und Instant Messenger in Österreich. Dazu werden empirische Daten zur Nutzung dieser Dienste in Österreich herangezogen, um eine erste wettbewerbliche Beurteilung zu ermöglichen.

Eine wesentliche Erkenntnis ist die marktmächtige Stellung einzelner Anbieter in Österreich. Die any-to-any-Erreichbarkeit wird derzeit allerdings nicht gefährdet, da parallel auch klassische Telekommunikationsdienste von nahezu allen genutzt werden. Auch üben Instant Messenger bei der Preissetzung auf der Diensteebene keine Marktmacht aus. In der Regel sind Instant Messenger Teil digitaler Ökosysteme und werden von diesen aus strategischen Gründen finanziert. 

Diese Studie wurde unter Einbindung der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) im Rahmen der Zusammenarbeit bei digitalen Themen verfasst. 

Weitere Informationen

Weitere Informationen