Frauenhände, eine Hand mit Stift, die andere mit Handy, davor ein Laptop

Qualitäts-Journalismus-Förderung: Einreichung

Einreichung


Die Einreichung eines Förderansuchens gemäß Qualitäts-Journalismus-Förderungs-Gesetz (QJF-G) erfolgt ausschließlich online über das elektronische Einreichportal  (eRTR-Portal) der RTR GmbH. Eine Benutzerkennung sowie eine elektronische Signatur  (ID Austria) sind Voraussetzungen für die Online-Einreichung.


Weiter zu
>> Einreichfristen
>> So stellen Sie ein Förderansuchen



Einreichfristen für Förderansuchen gemäß Qualitäts-Journalismus-Förderungs-Gesetz (QJF-G) im Jahr 2024:  

Da der Genehmigungsbeschluss der Europäischen Kommission erst am 20. November 2023 übermittelt wurde, wird im Jahr  2024 sowohl die Qualitäts-Journalismus-Förderung für den

  • Beobachtungszeitraum (BEOZ) 2022
    auch für den
  • Beobachtungszeitraum (BEOZ) 2023

vergeben.


Ansuchen für den Beobachtungszeitraum (BEOZ) 2022

Ansuchen sind vom 18. Januar 2024 bis zum 1. März 2024 zu stellen.

  • Jene Fördermittel, die bereits im Jahr 2023 nach dem Abschnitt IV des PresseFG 2004 (Qualitätsförderung und Zukunftssicherung) für den BEOZ 2022 ausbezahlt worden sind, sind mitzuberücksichtigen (in Abzug zu bringen).
  • Bereits im Jahr 2023 gemäß PresseFG 2004 gestellte Ansuchen für die Bereiche Journalistenausbildung, Presseclubs, Leseförderung, Selbstkontrolle der Presse und Forschungsprojekte sind nicht erneut zu stellen. Für den Fall, dass – auf Grund neuer Kriterien – noch zusätzliche Unterlagen benötigt werden, werden diese Seiten der KommAustria aktiv nachgefordert.


Ansuchen für den Beobachtungszeitraum (BEOZ) 2023

Ansuchen gemäß QJF-G für den Beobachtungszeitraum 2023 sind vom 18. Januar 2024 bis zum 31. März 2024 zu stellen.

Ab dem Jahr 2025

Ab dem Jahr 2025 sind Ansuchen ausschließlich innerhalb der ersten 3 Monate eines jeden Jahres (bis 31. März) zu stellen.




Stellen Sie ein Förderansuchen

Förderansuchen können ausschließlich online über das  elektronische Einreichportal (eRTR-Portal) der RTR-GmbH eingebracht werden. 
Eine Benutzerkennung und die elektronische Signatur (ID Austria) sind Voraussetzungen für die Online-Einreichung.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf den roten Punkt!

Grundvoraussetzungen
Erfüllen Sie die Grundvoraussetzungen für eine Förderung oder haben allgemeine Fragen? Hier finden Sie umfangreiche Informationen und Antworten auf viele Fragen
Elektronische Signatur
Alle Informationen zum Erhalt, damit Ihr Förderansuchen rechtskräftige Gültigkeit erlangt.
Registrierung im eRTR-Portal
Bis zum Einreichtermin benötigen Sie eine Benutzerkennung, um Zugriff auf die geschützten Seiten des Einreichportals (eRTR) zu erhalten und ihre Stammdaten zu erfassen. Jetzt per Mail anfordern
Eingabe des Ansuchens im eRTR
Stellen Sie online Ihr Förderansuchen. Weiter zum eRTR-Portal





Kontakt

KommAustria / RTR-GmbH
Qualitäts-Journalismus-Förderung
Mariahilfer Straße 77-79
A-1060 Wien

Qualitaetsjournalismusfoerderung@rtr.at

Mag. Erich König
Tel.: +43 (0) 1 58058 - 158

Dagmar Karrer
Tel.: +43 (0) 1 58058-162

Gerne halten wir Sie am Laufenden!

Ich stimme der Verarbeitung meiner hier angegebenen E-Mail-Adresse laut den Bestimmungen zum Datenschutz ausdrücklich zu. Diese Zustimmung kann ich jederzeit widerrufen.