Headerbild Regulierung

Infrastruktur

Neue Angebote im Bereich Infrastruktur

Nicht nur Programmveranstalter/-innen, sondern auch die Betreiber/-innen von Infrastruktur im Medienbereich benötigen für ihre Tätigkeit eine entsprechende Bewilligungen.

Medieninfrastruktur umfasst nicht nur Einrichtungen zur digitalen Bündelung von Rundfunkprogrammen (wie Multiplex-Plattformen oder die Programmaggregation), sondern insbesondere auch die Rundfunknetze.

Multiplex-Betreiber benötigen für die Errichtung und den Betrieb einer Multiplex-Plattform zur digital-terrestrischen Übertragung von Rundfunkprogrammen einer Zulassung.

Für Rundfunkveranstalter/-innen gilt, dass Änderungen jener Funkanlagen, für welche die Bewilligung bereits im Rahmen der rundfunkrechtlichen Zulassung erteilt wurde, ebenfalls einer Bewilligung bedürfen.

Weiters sieht das Telekommunikationsrecht vor, dass Kommunikationsdienste und Kommunikationsnetze einer Anzeigepflicht unterliegen, wenn es sich um Angebote handelt, die zur Verbreitung von Rundfunk und Rundfunkzusatzdiensten dienen.

Bei solchen Diensten und Netzen handelt es um folgende Fallgruppen:

  • Weiterverbreitung von Rundfunk über nicht leitungsgebundene Netze („Funknetze“)
  • Weiterverbreitung von Rundfunk über leitungsgebundene Netze („Kabelnetze“)
  • Sonstige Verbreitung von Rundfunk oder Rundfunkzusatzdiensten

Weitere Informationen finden Sie hier

Kabel- und IP-Netz

Programmaggregatoren

Sonstiger Kommunikationsdienst

Änderung von Funkanlagen

Einbringungsportal

Gerne halten wir Sie über unsere Veranstaltungen am Laufenden!

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.